mwurf
PICT008203
PICT005405
Max Name

Max von Gremsmühlen ist mein voller Name. Auf das “von” lege ich keinen gesteigerten Wert. Ihr könnt mich gern Mäx oder Maximilian nennen. Oder einfach nur: “mein Süßer” (grins)

Gremsmühlen, wie ihr sicherlich wisst, ist ein Ortsteil von Bad Malente. Und das wiederum liegt in Ostholstein. Dort gibt es den Kellersee, den ihr euch unbedingt anschauen solltet. Meine liebe Mutter Inka hatte sich in Wagner verliebt und hast-du-nicht-gesehen waren wir unterwegs! Maja, Moritz und ich wurden am 17. April 2006 in unserem schönen, familiären Zwinger geboren. Außer uns waren da nur noch meine Mutter und meine Oma.Und obwohl meine Schwester früher eine unheimliche Zicke war und mir und meinem Bruder das Leben oft schwer gemacht hat, schreiben wir uns heute noch Imehls. Dann reden wir über alte Zeiten und natürlich über unsere Dosenöffner und können mal richtig ablästern *ggg*. Wir hatten übrigens sehr liebe Zieh-Eltern, bei denen es uns an nix mangelte. Unser Stamm-Papa ist Jäger und hat uns oft Geweihstücke mitgebracht. Darum habe ich bestimmt heute so tolle Zähne, stimmt’s Frauchen?

Besucht doch einmal meine Welpenstube unter www.teckel-von-gremsmuehlen.de

.

Herrchen nennt mich übrigens “mein Großer”, während Mama alles Mögliche zu mir sagt. Ich fühle mich auf alle Fälle immer angesprochen, wenn es um die schönen Dinge des Lebens geht: Futter, Leckerlies, Leckerlies, Sportunterricht in der Hundeschule (alles andere in der Schule kannst du vergessen!), Katze Moritz belauern bei meiner Tagesfamilie, Geweihstücke kauen, Spielzeug zerfetzen, Odin ärgern und ihn nicht an meine Spielsachen lassen, mit Herrchen über die Felder laufen, in der Dämmerung Spuren lesen im Wald, wieder raufen mit Odin und hatte ich schon erwähnt “Leckerlies”? O.k, o.k. und gelegentlich auch noch schmusen mit Frauchen. Aber ich bin ja schon groß und brauche das nicht mehr so. Ist ja auch voll peinlich, wenn das jemand sieht! Der Odin allerdings, diese Memme, hängt ja nur an Mamas Rockzipfel. Den müßt ihr mal erleben, ständig will er auf den Arm und kuscheln. Aber im Wald ist der wie ausgewechselt. Da ist er der große Fährtenleser und Spurensucher. Und dann “jifft” der immer so und macht auf “großer Hund”. (lach)

Manchmal geht er mir schon gehörig auf die Nerven, vor allem, wenn er mir meinen Rang streitig machen will. Außerdem ist er extrem eifersüchtig. Wenn Mama mit mir schmust, rastet der Kleine aus und zieht mir die Ohren lang. Das tut höllisch weh. Ansonsten lach ich nur über den kleinen Wicht. Der soll erstmal erwachsen werden... und voll den Durchblick haben - so wie ich! Aber alles in allem ist er auch mein Kumpel.

 

 

     Maja ist unser Ruhekissen...

Hier suche ich Schatten in unserem Auslauf. Dies ist nur ein kleiner Teil unseres schönen Gartens. Am Ende des Grundstückes fließt ein ganz kleiner Fluß, namens Schwentine, entlang. Wenn da kleine Boote vorbei fahren, dann ist aber was los! Meine Mutter und Oma verteidigen den unteren Teil des Gartens und meine Geschwister und ich unterstützen sie mit lautem Gebell und kräftigem Wedeln an Achtern.                    
Wir hatten eine tolle Welpenzeit. Tja, aber dann wurde es Zeit, neue Abenteuer zu bestehen und in die Welt hinaus zu ziehen.

PICT009404
PICT009002

...sowas Süßes gehört verboten!

“Duu-uu, neuer Papa, darf ich heute bei dir schlafen?”

w_19706503
PICT0098

             ...o.k. hier bleib’ ich!

hunde-zube-032309

Fortsetzung